Keine Haftung wegen unbeaufsichtigter Pizza

Gericht untersagt irreführende Werbung mit zahnärztlichen Leistungen

Wann zahlt die Gebäudeversicherung? Versicherte „Renovierung“ in Abgrenzung zum „Umbau“.

Tod durch Dornenstich beim Rosenschneiden ein versicherter Unfall?

Mit dieser Frage musste sich unter anderem das Oberlandesgericht Karlsruhe beschäftigen, das für das private Versicherungsrecht zuständig ist.

Frauenarzt zur Zahlung von Schmerzensgeld verurteilt

Lebensversicherung - Auf das Kleingedruckte kommt es an

Die Vorlage des Originalversicherungsscheines kann für die Auszahlung der Versicherungssumme reichen. Dies steht dann auch so in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen z. B. der Lebensversicherung.

Urlaubszeit – Einbruchsgefahr und Was zahlt die Versicherung?

Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten

Das Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten (Patientenrechtegesetz) ist bereits am 26.02.2013 in Kraft getreten. Das Gesetz umfasst folgende Regelungsbereiche:

Verbesserung der Versichertenrechte in der gesetzlichen Krankenversicherung

Das am 26.02.2013 in Kraft getretene Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten (Patientenrechtegesetz) beinhaltet auch eine Verbesserung der Rechte von Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Krankenversicherungsschutz bei Arbeitsunfähigkeit wegen Mobbings

Adresse

Rechtsanwältin Sabine Hippel
Marienstraße 26
32049 Herford

Bürozeiten

Mo.-Do. 9-13 u. 14-18 Uhr,
Freitag 10-13 Uhr
und nach Vereinbarung

Kontakt

Telefon: 05221 693410
Telefax: 05221 693420
E-Mail: kanzlei@anwaeltin-hippel.de

Datenschutz | Impressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzerklärung